Frieden ist nicht die Abwesenheit von Krieg

Auf Bundesebene finden sich in Verband und Partei vermehrt Stimmen, welche unsere rote Haltelinie – ein konsequentes Nein zu Auslandseinsätzen – verwässern wollen. Wir sind davon überzeugt, dass im Kapitalismus militärische Auslandseinsätze niemals getrennt von Profitinteressen stattfinden und sich die Ursachen für Kriege und Terror nur in einer solidarischen Welt ohne Waffenexporte, Ausbeutung ganzer Kontinente und Konkurrenz bekämpfen lassen. Darum werden wir uns auf allen Ebenen in Verband und Partei für ein Ende aller Rüstungsexporte einsetzen und weiterhin konsequent gegen Kriegseinsätze stimmen.

Unser Landesverband Linksjugend[‘solid] Schleswig-Holstein hat auf ihrer LMV am 21.10.2017 in Flensburg folgenden Antrag beschlossen und an den Landesparteitag DIE LINKE. Schleswig-Holstein weitergeleitet, wo er am 18.11.2017 mit großer Mehrheit beschlossen wurde.

Der Landesparteitag hat folgende Anträge beschlossen:

Antrag der LMV der Linksjugend[´solid] Schleswig-Holstein
an den LPT DIE LINKE. Schleswig-Holstein

Antragsteller: Sebastian Borkowski, Felix Wendtovic, Oleg Gussew, Andre Voß

Frieden ist nicht die Abwesenheit von Krieg

DIE LINKE. Schleswig-Holstein setzt sich gegen die Verwässerung des Kriegsbegriffes in der Partei ein. Wir halten daran fest, dass wir als internationalistische Linke Auslandseinsätze konsequent ablehnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.