Solidarität nach dem Angriff auf den Bürgermeister von Oersdorf!

Rassistische Täter empfinden sich als Vollstrecker einer schweigenden Mehrheit. Sie wähnen sich der Unterstützung der Bevölkerung und fühlen sich durch allgegenwärtige Hetze, offenen Rassismus und tägliche Übergriffe bestätigt. Wir hoffen, dass Joachim Krebschull bald wieder auf den Beinen ist und sich nicht durch die Gewalt einschüchtern lässt. Wir stehen solidarisch an der Seite von all jenen, die sich jeden Tag Nazis in den Weg stellen und sich Solidarität nicht durch rechte Drohungen und Gewalt verbieten lassen! Keinen Fußbreit den rechten Schlägern und den bürgerlichen Hetzern!

„Kurz nachdem der Bürgermeister von Oersdorf einen Drohbrief erhalten hatte, wurde er von einem Unbekannten niedergeschlagen. Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund.“

http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Buergermeister-von-Oersdorf-zusammengeschlagen,oersdorf100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.