Und dann haben sie dielinke.SDS gegründet …

Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern – das wohlgehütete Geheimnis über ein SDS Gründungstreffen, wurde zum Gerücht über eine bis an die Zähne bewaffnete Gruppe Revolutionär*innen und versetzte Behörden und Bonzen in Angst und Schrecken. Jetzt ist auch noch eine unscheinbare Facebookseite der Hochschulgruppe aufgetaucht, welche die schlimmsten Befürchtungen der Burgoisie bestätigen sollte – der sozialistisch demokratische studierendenverband dielinke.SDS ist nun eine offizielle Hochschulgruppe an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel … Wir haben uns in einem mehrmonatigen Plenum dazu entschlossen nun endlich aus dem Untergrund zurück ans Tageslicht zu treten. Nach endlosen Debatten, hochprozentigen Teambuildingmaßnahmen und einer umfassenden marxistisch Grundausbildung in Theorie und Praxis wagen wir diesen historischen Schritt heraus aus den sicheren Schützengräben des Internets, in der Gewissheit, dass auf uns unbekannte Gefahren warten und unsere Feinde in ihren Burschenschaftshäusern, ihren AfD Parteibüros und gepanzerten Limousinen nur darauf lauern uns mit Schmutz und der aktuellen Ausgabe der FAZ zu bewerfen.

Eine Clique unscheinbarer Student*innen ging in den Untergrund, eine Gruppe links-grün-versiffter dynamischer hipper Gutmenschen kehrte zurück. Die Jutebeutel gefüllt mit frischen Druckschriften, die MacBook Festplatten prall gefüllt mit Propaganda in Wort und Bild.

Haltet Augen und Ohren offen, der Termin für das nächste Treffen in der unterirdischen Kommandozentrale wird in kürze bekanntgegeben.

Das nächste Treffen findet am 24.11.2016 um 18 Uhr im Gruppenraum im AStA / Mensa 1 / Westring 385 statt! Jede*r ist eingeladen vorbeizuschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.